Gesundheitswesen

Versicherungen bzw. Staaten als Zahler – Leistungserbringer wie Ärzte, Apotheken, Labore, Krankenhäuser, Therapeuten, Pflegedienste und –heime, Rehabilitationskliniken und viele mehr, fast alle mit vielfältigen Zuweisungsbeziehungen untereinander – Patienten – Versicherte – Pharma und Medizintechnik. Vielfältige Gesetze, spezielles Freiberuflerrecht und in Deutschland Kassenärztliche bzw. Kassenzahnärztliche Vereinigungen mit eigenen Regeln. Diese Regeln bzw. Gesetze ändern sich, medizintechnischer Fortschritt und knappe Kassen treffen auf alternde Gesellschaften. Lineare Geschäftsmodelle sind die Ausnahme, komplexe Dienstleistungen und indirekte Leistungsbeziehungen sind die Regel. Für Außenstehende ein Durcheinander. Wir sind hier zuhause.

LEO-Impact im Gesundheitswesen

In bald 100 Projekten seit dem Jahr 2000 begleiten wir medizinische Labore, Krankenhäuser, ambitionierte Apotheker und Ärzte und andere bei anspruchsvollen Aufgaben. Management von integrierter Versorgung, Optimierung von Medizinischen Versorgungszentren, Neuausrichtung und Produktivitätssteigerung von Krankenhäusern, Masterpläne im Auftrag von osteuropäischen oder afrikanischen Ländern für die Optimierung von medizinischen Laboren oder Radiologien, Nachfolgeregelungen und Verkauf von großen Arztpraxen. Für fast alle Typen von Leistungserbringern durften wir Mehrwert schaffen. Wirtschaftsförderer und Gesundheitsministerien schätzen unsere systemische und maßnahmenorientierte Herangehensweise. Innovative Medizintechnikunternehmen und Kreditinstitute setzen auf unsere Marktkenntnis in ihren Vertriebsmärkten.

  • 1
  • 2
  • 3